Am 19. März 2018 fand die diesjährige Abteilungsversammlung der Faustballer in der TSV-Stube statt. Um kurz nach 19:00 Uhr eröffnete Udo Dessel die Versammlung. Er begrüßte den Vorstandssprecher des TSV Daniel Götting, die anderen anwesenden Vorstände des Hauptvereins, anwesende Abteilungsleiterkollegen, Ehrenabteilungsleiter Heinz Heuer und den Ehrenvorsitzenden des TSV Heinz Roth sowie die zahlreich anwesenden Mitglieder der Faustballabteilung.
In seinem Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr ging er auf die Aktivitäten der Faustballabteilung, wie die durchgeführte Frühjahrswanderung, den alljährlichen Wanderausflug nach Lech/Leiten zu Elfi ein. Er berichtete über die sportlichen Ereignisse, so belegte man in der Gauliga-Feldrunde den 7. Platz und richtete in diesem Zusammenhang den ersten Heimspieltag im Freien in der ehemaligen Kaserne aus, wobei diese in eine Faustballarena verwandelt wurde. In der Hallenrunde belegte man den 4. Platz. Das 6. internationale Kurt-Schütze-Gedächtnisturnier wurde durchgeführt und wieder einmal von der Schweizer Mannschaft Zürich NW gewonnen die damit den Wanderpokal für immer mit in die Schweiz nahmen. Bei den durchgeführten Stadtmeisterschaften schnappten sich die Heuballen zum zweiten Mal in Folge den Titel. Bei der Jahres- und Seniorenfeier punktete man mit dem Auftritt „Heidi und die Alm-Öhis“ in Zusammenarbeit mit den Kindern der Turnabteilung. Er ging auch auf die sonstigen Aktivitäten der Abteilung für den Hauptverein ein. Er bedankte sich bei allen Sponsoren für die tollen Sachpreis an den Turnieren, bei der Stadtverwaltung sowie bei den Hausmeistern für die tolle Unterstützung und dem Team der TSV-Stube für die allzeit tolle Bewirtung. Er bedankte sich auch für die tolle Zusammenarbeit bei der Vorstandschaft des Hauptvereins sowie bei seinen Abteilungsleiterkollegen.
Der Trainer Karl-Heinz Gerstenecker berichtete über die Schießergebnisse der Faustballer bei den Vereins- und Stadtmeisterschaften der Schützenvereinigung Meßstetten. In bezug auf die sportlichen Leistungen meinte er, wie auch schon im vergangenen Jahr, dass mit einer konzentrierteren Spielweise und mit Vermeidung von „unnötigen“ Eigenfehlern in der Gauliga noch bessere Platzierungen möglich sein könnten.
Er berichtete von den durchgeführten zahlreich besuchten 43 Trainingsabende in der Halle und im Freien mit durchschnittlich 11,86 Teilnehmer, zum Vergleich, im Vorjahr waren es noch 14,17 Teilnehmer pro Trainingsabend. Karl-Heinz ehrte die fleisigsten Trainingsteilnehmer und überreichte ihnen eine Flasche Wein als Anerkennung. Es waren dieses Jahr, Knut Kielich mit 30, Daniel Heuer mit 34 sowie Peter Domscheit, Udo Dessel und sich selber mit jeweils 37 Trainingsteilnahmen. Bemängelt wurde zum wiederholten Male die fehlende Bereitschaft an den Spieltagen teilzunehmen. Der Vorstandssprecher des TSV führte im Anschluss an die Berichte die Entlastung des alten Vorstandes durch die einstimmig durch die Versammlung bestätigt wurde. Beim Punkt Neuwahlen wurden Udo Dessel (Abteilungsleiter), Peter Domscheit (stv. Abteilungsleiter) und Gerd Schempp (Presse, Homepage) einstimmig im Amt bestätigt, sowie Daniel Heuer als neuer Vertreter für den Wirtschaftsausschuss im Hauptverein gewählt. Unter Punkt Verschiedenes wurde nochmals auf die fehlende Bereitschaft zur Teilnahme am Spielbetrieb und Turnierbetrieb eingegangen. Es wurde auch darauf hingewiesen, dann man im laufenden Jahr an mehr Turnieren teilnehmen sollte, vor allem bei Mannschaften die unser Turnier auch besuchen. Der neue und alte Abteilungsleiter Udo Dessel beendete die Versammlung nach einer Rekordzeit von kanpp 30 Minuten.

von links: Daniel Heuer, Vertreter im Wirtschaftsausschuss, Peter Domscheit, stv. Abteilungsleiter, Karl-Heinz Gerstenecker,
Trainer, Udo Dessel, Abteilungsleiter, Gerd Schempp, Presse u. Homepage
 
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Go to Top
Template by JoomlaShine